9/10/2015

Tag 359 Danke Japan, bis auf bald!

Hallo ihr lieben,

ich dachte ich sollte noch mal einen letzten Post aus Japan versenden, bevor ich in ca einer halben Stunde ins Flugzeug steige!

Ich weiß gar nicht genau, was ich schreiben soll.
In diesem Jahr ist so viel passiert, und ich wollte gar nicht, dass es aufhört.
Leider kann ich mir das aber nicht aussuchen, und nun geht es wieder in die Heimat.

Aber natürlich freue ich mich unglaublich auf euch alle und ich kann es gar nicht erwarten alle Mann wiederzusehen!

Da ich aus diesem Jahr noch einige ungeschriebene Berichte habe, werde ich soweit ich Zeit und Motivation finde, versuchen diese auch noch in Deutschland immer mal wieder zu schreiben. Schließlich dient dieser Blog auch mir zur Erinnerung!

So, nun geht es gleich los, in den Flieger nach Paris, und dann von dort nach Düsseldorf. 15 Stunden Flug liegen ungefähr vor mir, aber danach habt ihr mich wieder :)

Bis in 15 Stunden Deutschland :)

8/20/2015

Tag 334-35 Homestay in Himeji

Hallöchen meine Lieben!
Eigentlich wollte ich diesen Post gestern schon geschrieben haben, aber irgendwie ist es dann doch zu spät geworden ^^°
Am Sonntag sind Christina und ich nach Himeji gefahren, da wir dort von Shinobu, einer Mitbewohnerin in unserer Unit für 2 Tage zu ihr nach Hause eingeladen waren. Shinobu ist eine der neuen Studenten, die im April bei uns eingezogen sind, und sie ist immer total niedlich und total nett! Deshalb habe ich mich super gefreut als sie uns eingeladen hat. Leider wird sie nächstes Semester nicht mehr hier im Wohnheim wohnen, weil sie meint, wenn Christina und ich weg sind weiß sie nicht, wer neues einziehen wird, und hat Angst, dass es wieder so dreckig werden könnte. Da fühlt man sich doch gleich geschmeichelt!

8/16/2015

Tag 333 Inagawa Hanabi Taikai

Hallöchen ihr Lieben!
Eigentlich ist es schon viel zu spät zum schreiben und ich muss morgen früh raus, weil Christina und ich nach Himeji fahren, aber ich dachte mir, wenn ich das jetzt nicht mache, dann mache ich es wahrscheinlich nie :D
Also gibt es jetzt doch noch meinen Bericht zum heutigen Tag!

Heute war ich mit Tabea und Christina in Ikeda, ausnahmsweise mal nicht all zu weit von Minoh entfernt, auch wenn wir trotzdem 45 Minuten bis dorthin brauchen...
Und zwar war in Ikeda am Inagawa Fluss heute ein weiteres Feuerwerksfest. Wie ich schon im letzten Bericht erzählt habe, gehören Feuerwerke einfach zum japanischen Sommer dazu, und das wird wahrscheinlich auch leider das letzte sein, das ich besuchen kann.

8/14/2015

Tag 329+30+31 und Rückblick Tag 326 Hanabi Taikai

Wollen wir die wiedergekommene Motivation doch mal beibehalten und versuchen wieder ein bisschen öfter zu bloggen.

Die letzten Tage ist bei mir nicht viel interessantes passiert. Ich genieße meine freie Zeit in dem ich lange schlafe viel lese und Videospiele spiele, da ich das in letzter Zeit nicht tun konnte.
Dienstag habe ich zuerst Temika beim Gepäck schleppen geholfen, da sie Dienstag leider schon wieder zurück nach Australien musste :( Es ist so seltsam, dass die meisten jetzt so langsam sich auf den Rückweg machen. Da merkt man echt, dass das Jahr zuende geht. 
Gestern war ich außerdem noch mit Christina im Kino. Wir haben uns einen neuen Anime Film angesehen, für den eigentlich schon Werbung gemacht wurde, seit wir hier angekommen sind :D Der Film heißt "Bakemono no Ko".
Eigentlich wollten wir die Vorstellung um 13:40 Uhr nehmen, aber als wir um halb 1 am Kino in der Q's Mall waren, war der Film schon ausverkauft! Voll mies. Aber da wir ihn unbedingt sehen wollten haben wir uns Karten für 17:50 gekauft und sind einfach nochmal nach Hause... War ein bisschen anders als geplant, aber der Film war witzig. Wir haben beide zwar die Erklärungen am Anfang nicht ganz verstanden, aber irgendwie konnten wir auch ohne folgen. Und das war der erste Film, den ich in Japan gesehen habe, wo wirklich Leute zwischendrin gelacht haben! Mein Glauben an die Japaner wurde wieder hergestellt :D

Heute war ich bei Jenny, einer Austauschstudentin, die auch wie ich an der RUB studiert, hier aber ein anderes Programm macht, auf eine Abschiedsparty eingeladen. Ich kannte zwar fast niemanden, aber ich konnte Regina und Ivy, die wie ich DAAD Stipendiaten waren, wiedertreffen, was mich gefreut hat. Ich musste zwar schon um halb zwölf schon wieder weg, um die letzte Bahn nach Minoh zu bekommen, aber schön war es trotzdem!

8/12/2015

Tag 328 Abschlusszeremonie

Lang lang ists her.
Aber da sich langsam das Jahr seinem Ende zuneigt dachte ich mir, ich müsste mich doch mal wieder melden.
Um wieder rein zu kommen, fange ich doch mal mit einem etwas kürzeren Post an:

Gestern hatten wir vom Maple Programm unsere Abschlusszeremonie. Auch wenn ein Jahr sich unglaublich lang anhört ist es doch irgendwie wie im Flug vergangen. Aber es war ein Jahr voller schöner Erinnerungen in dem Ich viele neue Freunde gefunden, neue Sachen ausprobiert und viel über Japan gelernt habe und ich glaube das alles werden für mich wichtige Erfahrungen bleiben, die ich niemals vergessen werde. All meinen Freunden hier und auch den Leuten vom CJLC bin ich für dieses Jahr unglaublich dankbar.
Damit rückt das Ende meines Austauschs auch immer näher, aber ab jetzt kann ich mich aufs Reisen und die freie Zeit freuen. Damit ich den letzten Monat hier auch richtig ausnutzen kann! (Und auch die Hitze wird mir da (hoffentlich) keinen Strich durch die Rechnung machen!)  :)

6/16/2015

Tag 258 Burg Himeji - die "Weißer-Reiher Burg"

Hallihallöchen ihr Lieben :)

Heute gibt es einen weiteren Ausflugs Bericht!
Am Montag den 01.06 habe ich ausnahmsweise mal meine einzige Stunde an dem Tag geschwänzt und bin mit Claudia und Manny nach Himeji zur Burg Himeji gefahren.
Falls ihr es noch nicht mitbekommen habt, ich liebe Burgen :D

Und Himeji ist eine ganz besondere Burg. Sie ist eine der ältesten noch erhaltenen Bauwerke aus dem 17 Jhd und glaube ich die Burg, von dessen Anlage noch am meisten erhalten ist (und nicht nachgebaut wurde). Den Beinamen "Weißer-Reiher Burg" oder auch Shirasagijou 白鷺城 hat sie wegen ihrer weißen Erscheinung, für die die Burg auch bekannt ist. Sie gehört zum UNESCO Weltkulturerbe und wurde jetzt seit fast 5 Jahren renoviert. Erst dieses Jahr im April glaube ich, wurde die Renovierung abgeschlossen, so dass man die Burg nun wieder in ihrer vollen Pracht bewundern kann.

6/14/2015

Tage 255 und 256 Claudia zu Besuch in Japan - Kyoto und Nara

Hallihallöchen ihr Lieben!

Und weiter geht es mit alten Berichten (zum Vergleich, heute ist eigentlich schon Tag 270...)
Damit es mal etwas voran geht, gibt es heute gleich zwei Tage!
Und zwar war meine Freundin Claudia vor kurzem auf Urlaubsreise in Japan und da konnten wir uns die Chance natürlich nicht nehmen lassen uns auch zu treffen ;)

Sie und ihr Mann hatten in Kyoto ein Hotel, und da ich ja Freitags keinen Unterricht habe, habe ich den Tag besucht um sie besuchen zu gehen.
Claudia hatte sich für den Tag schon ein Programm ausgedacht. Zum Glück waren es alles Orte in Kyoto, die ich noch nicht besucht habe.

Zuerst hatten wir uns um 10 an ihrem Hotel verabredet. Leider war der Eingang zu dem Hotel etwas versteckt, so dass ich zuerst am Parkhaus (?) stand. Es sah aber wie ein Eingang aus :D
Aber zum Glück gibt es ja Handys und mobile Kommunikation ;)
Irgendwann haben wir uns dann aber auch gefunden.